•  

  •  

  •  

  •  

Vernetzung

Zusammenarbeit mit dem Weltladen-Dachverband
Einigkeit macht stark! Deshalb sind wir dem Dachverband beigetreten und lassen uns unterstützen durch den bundeseinheitlichen Auftritt mit einem gemeinsamen Logo der Weltläden, der Weltladenfarbe orange, der Einbettung in regelmäßige Kampagnen mit entsprechenden Materialien (Weltladentag und faire Woche) und wiederkehrender Beratung (Monitoring). Wir erhalten Informationen über entwicklungspolitische Vorgänge in Deutschland und der EU und können gezielter auf Politiker einwirken.

 

Zusammenarbeit mit dem Deab
Der Dachverband Entwicklungspolitik Baden Württemberg e.V. bietet Hilfen zu allen entwicklungspolitischen Themen an. Besonders vorteilhaft war für uns in Schwäbisch Gmünd ein Seminar des Deab zur kommunalen Beschaffung unter Berücksichtigung von Sozialstandards. Im Anschluss an dieses Seminar erging im Mai 2010 die Dienstanweisung an die Städtische Verwaltung, faire Produkte zu bevorzugen. Auch dies eine fruchtbare Zusammenarbeit!

 

Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Eine Welt
Seit 2010 gibt es in Schwäbisch Gmünd den Arbeitskreis Eine Welt, der sich mit Unterstützung der Stadtverwaltung die Zusammenarbeit entwicklungspolitischer Organisationen zur Aufgabe gemacht hat und an dessen Gründung der Weltladen maßgeblich beteiligt war. Regelmäßig treffen sich ca. 10 Organisationen und arbeiten an einem gemeinsamen Programm. Vertreten sind neben dem Weltladen die Nepalhilfe Haus der Hoffnung, die Waldorfschule, die evangelischen Kirchengemeinden Augustinusgemeinde und Brücke, Christoffelblindenmission, Flüchtlingsunterkunft, Bürgerinitiative gegen Fremdenfeindlichkeit, Terre des Hommes, Amnesty International, New Limes, Pressehütte Mutlangen usw. Ein besonderes Anliegen ist dabei die Gestaltung des Tages der Menschenrechte am 10. Dezember jeden Jahres.